Tägliche Weitergabe der Anzahl registrierter Benutzer durch WordPress unterbinden

Users

WordPress überprüft mindestens zweimal am Tag, ob eine neue WordPress-Version für ein Update vorhanden ist. Dabei wird an api.wordpress.org nicht nur die aktuelle WordPress-Versionsnummer gesendet, sondern noch allerlei mehr, unter anderem:

  • die PHP-Versionsnummer,
  • die eingestellte Sprache,
  • die MySQL-Versionsnummer,
  • ob Multisite aktiviert ist (Blog-Netzwerk),
  • die Anzahl der Blogs eines etwaig betriebenen Blog-Netzwerkes,
  • die Anzahl der registrierten Benutzer dieser Installation.

Viele dieser Infos dienen sicher den Entwicklern von WordPress dazu, Entscheidungen darüber zu treffen, welche Versionen von MySQL oder PHP aufgrund ihrer Verbereitung noch unterstützt werden müssen. Auch könnte aus den 5 Blogs einer Multisite die WordPress-Statistik leicht 5 WordPress-Sites zaubern.

Nur wozu muss denn WordPress wissen, wieviele Benutzer meine Installation hat?

Dieser letzte Punkt kommt ja schon einigermaßen unerwartet. Denn das ist ja vielleicht nicht das, was ich gern im 12-Stunden-Takt öffentlich machen möchte; gerade die Anzahl der User (evtl. zugleich Kunden? – z.B. im geschlossenen Mitgliederbereich eines Online-Kurses) kann ja leicht Geschäfts­geheimnissen zuzurechnen sein.

Hätte jemand also eine in kurzer Zeit exponentiell steigende Anzahl an Benutzerregistrierungen, so sendet er – oder besser gesagt: WordPress – diese Information in die USA, und dies gleich mehrmals am Tag.

Das folgende Mini-Plugin setzt nun die gemeldete Anzahl der Benutzer auf permanent „2“ (neben dem admin wird anstandshalber noch ein weiterer Benutzer angenommen) – für alle diejenigen, die genau diese Informationsvergabe unterbinden möchten.

Wer zudem auch nicht möchte, dass die Verwendung des Plugins beim nächsten Plugin-Update-Check nebst seiner Beschreibung an api.wordpress.org übermittelt wird, kann das Plugin in den Ordner /wp-content/mu-plugins kopieren. Dort muss es weder aktiviert werden noch ist es aus dem Backend heraus deaktivierbar; bei Update-Abfragen bleibt es verlässlich unsichtbar.

Download

<?php
/*
Plugin Name: Zahl registrierter Blog-Nutzer privat halten
Description: Unterbindet die Übermittlung der Anzahl registrierter Benutzer dieses Blogs an <code>api.wordpress.org</code> im Zusammenhang mit "normalen", automatisch ablaufenden WordPress-Update-Anfragen, die mindestens 2x täglich passieren.
Author: Netzkladde
Plugin URI: <a href="https://superfastpress.com/wordpress/anzahl-der-user-im-blog-privatisieren/" rel="nofollow">https://superfastpress.com/wordpress/anzahl-der-user-im-blog-privatisieren/</a>
Version: 1.0
License: GPLv2 or later
*/

defined'ABSPATH' ) || die();

add_filter'core_version_check_query_args''privacy_wp_version_check' );

function 
privacy_wp_version_check$query ) {
    
$query['users'] = 2;

    return 
$query;
}
?>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?